NEWS DETAILS

27.06.2019

Erfolgsgeschichte Mahmoud Al Dalaqmeh

„Job-TransFair hat mir neue Wege eröffnet.“

Mahmoud Al Dalaqmeh arbeitete in seinem Heimatland Jordanien 34 Jahre lang als Geigenbauer. Erst mit Mitte 50 entdeckte er seine Leidenschaft für die Gastronomie und stellte sich mit Unterstützung von Job-TransFair beruflich völlig neu auf. Wie es ihm in seinem neuen Job bei Europas Kompetenzführer in der Fisch-Systemgastronomie geht, erfahren Sie in unserer neuesten Erfolgsgeschichte.

Stolz empfängt Mahmoud Al Dalaqmeh das Job-TransFair-Team an seinem neuen Arbeitsplatz in der NORDSEE Filiale Rotenturmstraße im ersten Wiener Gemeindebezirk. Der charismatische 54-Jährige arbeitet dort seit knapp einem Jahr als Schichtleiter und seine neue Aufgabe bereitet ihm sichtlich Freude. „In meinem alten Job als Geigenbauer saß ich versteckt in einem Raum, reparierte und bastelte vor mich hin“, erzählt Herr Al Dalaqmeh. Bei NORDSEE habe er viel mehr Möglichkeiten, mit Menschen umzugehen. „Das erweitert das Gehirn“, schmunzelt der frisch gebackene Schichtleiter.
An seinem neuen Arbeitgeber NORDSEE schätzt er Werte wie Transparenz, Ehrlichkeit und die Wertschätzung solider Arbeit. „Gute Leute werden immer gesucht, daher bekommt man seine Chance, wenn man danach fragt“, sagt Herr Al Dalaqmeh.

„Für mich war es eine Schande arbeitslos zu sein.“

Der ehemalige Job-TransFair-Teilnehmer kam vor sieben Jahren aus Jordanien nach Österreich. Da er beruflich nicht im Instrumentenbau Fuß fassen konnte, nahm er eine Stelle in einem Hotel an und arbeitete vier Jahre lang als Rezeptionist. Als das Hotel verkauft wurde, verlor er den Job – rückblickend eine sehr schwierige Zeit für ihn. „Für mich war es eine Schande, arbeitslos zu sein und als mir die Dame beim Arbeitsamt gesagt hat, dass ich mich beim Notstand anmelden muss, habe ich mich als Bettler gefühlt“, erzählt Herr Al Dalaqmeh. Er war daher offen für die Unterstützung von Job-TransFair, die ihm seitens des AMS Wien vorgeschlagen wurde.

KANT_INE VIER ZEHN: „Ich habe mich als Teil der Familie gefühlt.“

„Job-TransFair hat mir neue Wege eröffnet“, sagt Mahmoud Al Dalaqmeh mit strahlendem Blick. Sein Berater Klaus Reinagl hätte ihn damals auf die Idee gebracht, in die Gastronomie zu wechseln und verschaffte ihm eine befristete Stelle in der KANT_INE VIER ZEHN im 14. Bezirk. Das Lokal in der Sargfabrik wird von der Job-TransFair-Abteilung DIE KÜMMEREI geführt und Herr Al Dalaqmeh hatte dort die Möglichkeit, bis zu sechs Monate praktische Erfahrung in der Gastronomie zu sammeln. „Ich habe den Job geliebt und mich als Teil der Familie gefühlt“, erzählt Herr Al Dalaqmeh. Seine Vorgesetzten und KollegInnen hätten ihm vermittelt, dass er einen guten Job mache und richtig in der Gastronomie sei.

Bis zu sechs Monate dauert das Training-on-the-Job in der KÜMMEREI, doch bereits nach drei Monaten erhielt Herr Al Dalaqmeh die Chance, in der NORDSEE Filiale Kärntner Straße als Verkaufsmitarbeiter in Teilzeit zu beginnen. „Das war eine gute Schule für mich und der Job hat mir sofort gefallen“, erzählt er. Da er eine Vollzeit-Stelle suchte, wechselte er nach einigen Monaten an den Standort Rotenturmstraße, wo er inzwischen eine Ausbildung als Schichtleiter abgeschlossen hat. „Ich würde jedem Arbeitslosen in Wien raten, zu Job-TransFair zu gehen und sich beraten zu lassen“, sagt Mahmoud Al Dalaqmeh. Das Job-TransFair-Team freut sich über seinen Erfolg und wünscht ihm für seine Zukunft bei NORDSEE das Allerbeste.


KONTAKT ZENTRALE

Linke Wienzeile 10/21, A-1060 Wien

Telefon: +43 1 585 39 91, Fax: -14
E-Mail: office@jobtransfair.at

NEWSLETTER ABONNIEREN

ALLE STANDORTE   IMPRESSUM    DATENSCHUTZ